Stirn-Lifting

Bringt die Botox-Behandlung Sie nicht mehr zum gewünschten Ergebnis, kann eine Stirnlift-Operation stark ausgeprägte Falten und tief liegende Augenbrauen korrigieren. Für die Durchführung dieses Eingriffes gibt es unterschiedliche Techniken, zum einen das konventionelle und zum anderen das endoskopische Stirn-Lifting.

Ein Stirn-Lifting wird üblicher Weise in Lokalanästhesie durchgeführt. Das gewünschte Ergebnis wird durch verschiedene Techniken durch den behandelnden Arzt ermöglicht und umgesetzt.

Hier gilt es zu beachten, dass im Falle von Komplikationen und/oder Nachbehandlungen bei einer aus ästhetischen Gründen durchgeführten Schweißdrüsenabsaugung, die Krankenkassen die Kosten für die medizinisch notwendigen Behandlungen nicht mehr im vollen Umfang übernehmen. Das damit verbundene finanzielle Risiko für den Patienten kann durch den Abschluss der safe4beauty Folgekostenversicherung aufgefangen werden.

Zurück zur Übersicht